Das 1125 in Neumünster von Vicelin in Neumünster gegründete Chorherrenstift siedelte 1330 nach Bordesholm um. Die Chorherren machten eine Insel im Bordesholmer See durch drei Dämme landfest und bauten darauf Kirche und Klostergebäude.
Die Klosterkirche Bordesholm ist täglich von 9 – 17 Uhr geöffnet und kann besichtigt werden, wenn nicht gerade etwas Anderes darin stattfindet. Die Klosterkirchengemeinde bietet Führungen durch die Klosterkirche und den Gewölbekeller mit dem Kunsthistoriker Nils Claussen an. Angeboten werden sowohl Führungen für Gruppen als auch altersgemäße Sonderprogramme für Schulklassen. Die Kosten betragen für Gruppen bis 20 Personen 30 €, für jede weitere Person 1,50 €.
Terminabsprachen mit Nils Claussen 04322/4051 oder dem Kirchenbüro 04322/2765.
http://www.kirchebordesholm.de/klosterkirche/ und https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Bordesholm