Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 16/09/2017-22/10/2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Galerie Göldner

Kategorien


Sie sind rund, prall, oft nackt und kahl, die Figuren auf den Bildern und Drucken von Philine Fahl, doch die Reduzierung des Äußeren betont nur den Reichtum des Inneren, denn sie sind sich selbst genug, sind in sich versunken und eins mit dem, was sie tun (oder eben auch nicht tun).
Philine Fahl zeigt in der Ausstellung „Vom Paradies und anderen Welten“ Bilder und Skulpturen, die zum Schmunzel, Denken und Genießen anregen.

Studiert hat Philine Fahl in Kiel an der Muthesius Kunsthochschule Malerei bei Peter Nagel (1988-93) , ging danach nach Köln und eroberte von dort aus die Kunstszene der Republik. Als erste Preisträgerin wurde sie 2009 mit dem „Kunstpreis Europäisches Frauenforum“ ausgezeichnet.
Wir freuen uns auf eine tiefgründig und heitere Ausstellung und laden herzlich ein zur Vernissage am 16. September um 17.30 Uhr. Die Künstlerin selbst in anwesend und freut sich darauf, Sie bei einem Glas Selter, O-Saft oder Wein kennen zu lernen.